Browsed by
Monat: Mai 2014

Freitag, 09.05.2014 – letztes Training zu Hause

Freitag, 09.05.2014 – letztes Training zu Hause

Die Anspannung steigt und heute ist mein letzter Trainingstag in Deutschland. Dafür hat sich mein Trainer ein etwas eintöniges Schwimmtraining ausgedacht: 300m einschwimmen, 300m Technik, 30 x 50m Pullbuoy  gefolgt von 200m ausschwimmen. Alles gar nicht so einfach, das in den Tag integriert zu bekommen, wenn man noch arbeiten und vor allem Koffer packen muss. Da ich noch ein paar Vereinsangelegenheiten klären muss, verlege ich das Schwimmen auf den Abend und gehe ins Vereinstraining. Heißt im Gegenzug natürlich mal wieder,…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag, 08.05.2014 – die Anspannung fehlt

Donnerstag, 08.05.2014 – die Anspannung fehlt

Schon merkwürdig: nach der Sprintdistanz am Sonntag fehlt mir komplett die Anspannung und der Drang, mich sportlich zu betätigen. Habe ich bis dahin noch (fast) jede Trainingseinheit als aufbauend um dem Ziel förderlich betrachtet, befinde ich mich momentan in einer Phase der Gleichgültigkeit – fast so, als wäre der Saisonhöhepunkt schon erreicht. Vermutlich ist es auch einfach so. Der Formaufbau ist quasi abgeschlossen, jetzt gilt es nur noch, die Form zu halten, sich nicht anzustecken (danke Oli, dass du am…

Weiterlesen Weiterlesen

Mittwoch, 07.05.2014 – Wetter in Texas

Mittwoch, 07.05.2014 – Wetter in Texas

Irgendwann vor ein paar Tagen habe ich ja mal dieses Wetter-Widget auf dieser Seite eingebunden, das permanent anzeigt, wie die Wetter- und Temperaturbedingungen in „The Woodlands“ sind. Hier in Deutschland ist es gerade kurz nach acht morgens, also kurz nach eins nachts in Texas und da steht, dass sie dort gerade 25°C haben Solche Temperaturen haben wir hier momentan höchstens tagsüber, aber nicht nachts. Für Samstag und Sonntag werden Temperaturen von 31° C angekündigt, danach sollen die Temperaturen angeblich wieder…

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag, 06.05.2014 – langsam wirds ruhig

Dienstag, 06.05.2014 – langsam wirds ruhig

Alle, die schonmal eine Langdistanz mitgemacht haben wissen, dass man in den letzten zwei Wochen vor dem Wettkampf die Umfänge runterfährt. So auch bei mir. Gestern war quasi trainingsfrei, heute sollte ich lediglich schwimmen gehen. Dabei standen 30 x 100m auf dem Zettel. Kurz nach dem Aufstehen überlege ich noch, ob ich nicht um 6:30 Uhr zum Frühtraining gehen soll, verwerfe den Gedanken aber ganz schnell wieder. Da abends die Bereichsleiterversammlung für den Woogsprint ist, muss ich sowieso zum Nordbad….

Weiterlesen Weiterlesen

Montag, 05.05.2014 – Renntaktik

Montag, 05.05.2014 – Renntaktik

Nach dem – im großen und ganzen – gelungenen Wettkampf gestern, bin ich mit meinem Trainer heute die Wettkampftaktik für Texas durchgegangen. Ziel ist es, alle drei Disziplinen zunächst etwas ruhiger anzugehen und erst nach einer Aufwärmphase durchzustarten. Für das Schwimmen bedeutet das, die ersten fünf bis acht Minuten eher locker zu schwimmen und erst danach Tempo aufzubauen. Ich muss gestehen, dass ich mich mit dieser Taktik noch ein wenig schwer tue, da ich vor lauter Aufregung bestimmt gleich volle…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntag, 04.05.2014 – erster und einziger Vorbereitungswettkampf

Sonntag, 04.05.2014 – erster und einziger Vorbereitungswettkampf

Wenn man so früh im Jahr seinen Hauptwettkampf hat, ist es gar nicht so einfach, einen Vorbereitungswettkampf zu finden – zumindest wenn man nicht wieder in südliche Gefilde verreisen will. Glücklicherweise findet mit dem Kinzigtal Triathlon eine Sprintdistanz zwei Wochen vor Texas quasi vor der Haustür statt. Geschwommen werden 500m im 50m Freibad, dann ca. 23 km Rad auf einem weitestgehend flachen Kurs und dann nochmal 5 km auf einem ebenso fast flachem Laufkurs. Insgeheim erhoffte ich mir, hier vielleicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag, 03.05.2014 – ich verweigere

Samstag, 03.05.2014 – ich verweigere

Vor der morgigen Sprintdistanz soll ich heute nochmal 40 Minuten Radfahren und 50 Minuten schwimmen. Ich habe null Bock dazu. Das Nordbad hat heute sowieso wegen einer Schwimmveranstaltung geschlossen und wegen 40 Minuten Radfahren ziehe ich mich nicht um. Also schlafe ich aus, genieße das lange Frühstück mit Nora, gehe anschließend mit ihr shoppen, kaufe etwas von dem ich nie geglaubt hätte, dass ich es jemals kaufen würde und wandere noch mit ihr hoch zur Burg Frankenstein. Was das ist,…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 02.05.2014 – Big Day III

Freitag, 02.05.2014 – Big Day III

Heute also mein dritter und somit letzter Big Day vor dem very big day Um halb sieben stehe ich in der Schlange am Nordbad und zehn Minuten später bin ich im Wasser im Wasserschatten von Frank, der scheinbar auch nichts besseres zu tun hat. Insgeheim hatten wir ja noch auf die Teilnahme von Kashif gehofft, aber der hatte scheinbar besseres (ausschlafen) vor. Während ich so vor mich hinschwimme, bin ich schon ein wenig traurig darüber, dass Frank nicht auch in…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag, 01.05.2014 – Tag der Arbeit

Donnerstag, 01.05.2014 – Tag der Arbeit

Tag der Arbeit bedeutet, dass man eigentlich nicht arbeiten muss – ist ja Feiertag und damit frei. Trainingstechnisch kann davon allerdings nicht die Rede sein, denn mein Trainer meint es mal wieder gut mit mir und schreibt mir sieben Stunden lockeres GA1 Radfahren ins Trainingstagebuch. Das Wetter verspricht, durchwachsen zu werden, wobei das noch optimistisch ausgedrückt ist, denn es soll regnen. Ich treffe mich um acht Uhr morgens mit Frank und Kashif. Frank will irgendeinen Kumpel im Taunus besuchen und…

Weiterlesen Weiterlesen

Mittwoch, 30.04.2014 – ich darf einreisen. Vorläufig.

Mittwoch, 30.04.2014 – ich darf einreisen. Vorläufig.

Um in die USA einreisen zu dürfen, muss man seit geraumer Zeit einen Online-Fragebogen ausfüllen, an dessen Ende entweder die (vorläufige) Genehmigung zur Einreise erteilt wird, oder eben nicht. Vorläufig deshalb, weil ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass hier der zuständige Grenzkontrolleur bei der Einreise das letzte Wort hat. Ich vermute also, dass man bei konkreten Anzeichen von offener Tuberkolose, Lepra oder Norovirus schlechte Karten hat, auch wenn man vorher alle Fragen mit Bravur gemeistert hat: A) Leiden Sie an einer…

Weiterlesen Weiterlesen