Browsed by
Monat: Juni 2014

Sonntag, 29.06.2014 – Heinerman Staffelradler

Sonntag, 29.06.2014 – Heinerman Staffelradler

Heute also das große 40km Einzelzeitfahren. Ich starte mit Frank (Schwimmer) und Martin (Läufer) beim Heinerman in der Staffel. Die Erwartungshaltung der beiden ist ganz klar, dass ich die Stunde unterbiete. Meine Erwartungshaltung an mich selbst ist, dass ich mal gucke, was so geht und dass ich garantiert keinen 40er Schnitt hinbekomme. Weil der Startschuss schon um acht Uhr fallen soll, stehe ich um kurz nach sechs auf. Als ich dann so in der Küche stehe, mir einen Kaffee koche…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag, 28.06.2014 – ich gestehe, ich bin faul….

Samstag, 28.06.2014 – ich gestehe, ich bin faul….

Andererseits kann man 45 Minuten Radfahren auch ruhig schonmal ausfallen lassen. Die 45 Minuten waren als Vorbelastung für das morgige Einzelzeitfahren gedacht (dazu morgen mehr). Leider ist es dazu nicht gekommen weil uns eine ganze Menge Dinge dazwischen gekommen sind. Zum einen das Ausschlafen. Dann das Frühstück. Und dann wurde es auch schon Zeit für die Hausübergabe. Jetzt ist es nämlich endlich soweit, dass wir in unser Haus einziehen können Danach gings gleich weiter zu Ikea, wo wir für die…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 27.06.2014 – Abi

Freitag, 27.06.2014 – Abi

Es ist geschafft! Sohn #1 bekommt heute sein Abizeugnis überreicht. Zwischenzeitlich hatte ich die Hoffnung ja schon aufgegeben, da seine Lernperformance noch schlechter war als meine momentane Trainingsbereitschaft – und das will was heißen. Er hat dann aber doch noch die Kurve gekriegt und es tatsächlich geschafft. Ehrensache also, dass ich zur Abiverleihnung gegangen bin. Da die Zeiten, als ich meinen Trainingsplan sklavisch eingehalten habe auch schon länger vorbei sind, hat sich mein heutiges Radtraining von geplanten 3,5 Stunden auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag, 26.06.2014 – Schland gegen Klinsi

Donnerstag, 26.06.2014 – Schland gegen Klinsi

Hey Trainer, was soll dieses Trainingsprogramm am Länderspieltag? OK, hätten wir um 22 Uhr gespielt, wäre das ja noch gegangen – aber so? Ich soll 2.800m schwimmen mit diversen Übungen und 50min laufen. Schwimmen bekomme ich nicht hin – auch morgens nicht – da muss ich mein Auto in die Werkstatt bringen. Wenigstens ziehe ich kurz vor dem Länderspiel noch meine Laufschuhe an und drehe eine Runde durch den Wald. So kommen zwar auch keine 50 Minuten zusammen, aber ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Mittwoch, 25.06.2014 – Radfahren nach Plan

Mittwoch, 25.06.2014 – Radfahren nach Plan

Nach dem Rumgeeiere der letzten Tage steht heute wieder mal was Konkretes auf dem Plan: 30 min locker einfahren 10 min lang im Wechsel 1 min EB / 1 min GA1 KEINE Pause, direkt weiter 25 min GA2/EB-Übergangsbereich 25min ausfahren Wenn nur dieses elendige Motivationsloch nicht wäre Na gut, irgendwann mache ich mich dann doch auf den Weg und spule das Programm ab. Kürze das Warmfahren auf 25 Minuten ab und fahre dann die Intervalle, gefolgt von 25 Minuten GA2/EB-Übergangsbereich….

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag, 24.06.2014 – ein völlig falsches Bild

Dienstag, 24.06.2014 – ein völlig falsches Bild

Heute ist tatsächlich ein Artikel über meine Hawaii-Quali im Intranet meines geliebten Arbeitgebers erschienen und darin wird ein völlig falsches Bild von mir gezeigt. Sätze wie „Wenn andere morgens gemütlich die Zeitung lesen und an der Kaffeetasse nippen, zieht er bereits seine Bahnen durch das Schwimmbecken.“ stimmen ja nur bedingt. OK, das ein oder andere Mal ist es wirklich vorgekommen, dass ich mich zum Frühtraining gequält habe, aber das war deutlich seltener als die Lieferhäufigkeit der Tageszeitung Nunja, durch diese…

Weiterlesen Weiterlesen

Montag, 23.06.2014 – no sports

Montag, 23.06.2014 – no sports

Wenn ich solche Titel schreibe, bekomme ich schon fast ein schlechtes Gewissen, aber was soll ich schreiben, wenn im Trainingsplan nur Yoga steht? Eben. Und weil der Montag so ruhig war, schreibe ich eben „no sports“

Sonntag, 22.06.2014 – Quarterman Bruchköbel

Sonntag, 22.06.2014 – Quarterman Bruchköbel

Diesen Wettkampf heute kann ich so gut gebrauchen wie Schnupfen und Durchfall zusammen. Am liebsten würde ich gar nicht antreten und mich mit anderen Dingen beschäftigen. Da ich aber für den DSW in der Seniorenliga starte, gibt es kein Zurück mehr. Dabei ist es gar nicht mal so sehr der Wettkampf als solcher, sondern ganz speziell das Schwimmen, auf das ich mich überhaupt nicht freue. 950m im 50m Becken. Nicht nur, dass das Zählen der Bahnen eine Herausforderung wird, fürchte…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 20.06.2014 und Samstag, 21.06.2014

Freitag, 20.06.2014 und Samstag, 21.06.2014

Das erste Mal, dass ich zwei Tage zusammenfasse, aber wenn es nix zu berichten gibt, dann muss das ja nicht unbedingt auf zwei Tage verteilt geschehen. Ich habe meinen Trainingsplan schlichtweg ignoriert Hätte nie gedacht, dass meine Motivation zum Training jemals so weit absinken könnte und überlege, dass es vielleicht doch nicht das Schlechteste ist, wenn ich einfach mal wieder ein Jahr Pause mache.

Donnerstag, 19.06.2014 – ein (fast) freier Tag

Donnerstag, 19.06.2014 – ein (fast) freier Tag

Feiertag Das heißt, lange ausschlafen, lange frühstücken und den Tag genießen. Fast. Die Realität sieht etwas anders aus: wir stehen früh auf, frühstücken zwar lange, aber dann sind noch einige Dinge zu erledigen. Der Kofferraum des Autos ist voll mit Klamotten, die wir schonmal in unser Haus bringen wollen. Außerdem leuchten am Auto so komische Kontrolleuchten auf, so dass deren Ursache beseitigt werden muss. Und zu guter letzt, steht in meinem Trainingsplan noch was von vier Stunden GA1 Radfahren (flach)….

Weiterlesen Weiterlesen