Browsed by
Monat: Juni 2014

Mittwoch, 18.06.2014 – Training geht weiter

Mittwoch, 18.06.2014 – Training geht weiter

Oh je, wenn ich mir angucke, was ich bislang diese Woche trainiert habe, dann muss ich feststellen, dass vornehmlich der rechte Oberarm (Montag) trainiert wurde und ich ansonsten ausreichend regeneriert habe (Dienstag). Richtig zählbares ist bislang jedoch nicht zusammen gekommen. Höchste Zeit, das zu ändern. Also habe ich die Mittagspause genutzt, um mit Kashif eine Runde durch den Wald zu drehen. 50 Minuten GA1 Lauf standen auf dem Zettel und die sind wir dann auch gelaufen. War genauso unspektakulär wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag, 17.06.2014 – Air Canada meldet sich

Dienstag, 17.06.2014 – Air Canada meldet sich

So eine Überraschung. Da ruft mich doch glatt eine Dame von Air Canada an und teilt mir mit tröstender Stimme mit, dass die Experten in USA bestätigt hätten, dass mein Koffer nicht mehr zu reparieren sei. Achwas… Nun hätten sie sich nach Preisen für dieses Modell umgesehen und festgestellt, dass er für 220 bis 250$ neu zu erhalten sei. Man würde mir selbstverständlich die 250$ zahlen und bräuchten jetzt nur noch meine Kontoverbindung. OK, einen neuen Koffer bekomme ich für…

Weiterlesen Weiterlesen

Montag, 16.06.2014 – Schlaaand!!!

Montag, 16.06.2014 – Schlaaand!!!

Was für ein WM-Auftakt unserer deutschen Jungs in Brasilien!! Zusammen mit ebenfalls-Trainingsverweigerer Frank und permanent-Trainingsverweigerer Martin gegrillt, Fußball geguckt, Bier getrunken und gejubelt. Leider hat die mentale Vorbereitung für dieses mega Event so viel Energie gekostet, dass an Training nicht zu denken war. Offenbar hat mein Trainer das schon so kommen sehen und deshalb auch nur „Mobility“ in den Kalender eingetragen. Das ist soviel wie Yoga und so ein klein wenig habe ich das auch immer gemacht, wenn ich mich…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntag, 15.06.2014 – Training sucks

Sonntag, 15.06.2014 – Training sucks

Ich hatte mich schon auf einen kompletten Sonntag auf dem Sofa gefreut und selbst Nora gestand mir einen faulen Tag zu, obwohl sie eigentlich lieber was unternommen hätte. Lediglich Frank war wieder wohlauf und voller Tatendrang. Zu allem Überfluss kannte er auch meinen Trainingsplan und auf dem standen heute 1,5 Stunden Radfahren. Zwecklos also, ihm irgendwas von Ruhetag zu erzählen. Meine sprichwörtliche Trainingsdisziplin  sorgte dafür, dass ich mich kurzzeitig vom Sofa entfernte, um seinem Drängen nachzugeben. Weil ich aber absolut…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag, 14.06.2014 – Moret, ich hasse dich.

Samstag, 14.06.2014 – Moret, ich hasse dich.

Der Moret-Triathlon. Schon zum 30. mal wird er heute stattfinden und ist eine feste Größe im hiesigen Veranstaltungskalender. Letztes Jahr habe ich das erste mal teilgenommen und bin nicht gerade im Frieden damit nach Hause gefahren. So wollte ich dieses Jahr auch eigentlich nicht wieder hier starten, habe mich aber von Martin und Frank überreden lassen, es doch zu tun. Letzterer wollte uns eigentlich morgens dorthin fahren, rief dann aber um sieben Uhr mit leicht brüchiger Stimme an, dass es…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 13.06.2014 – zweiter Test

Freitag, 13.06.2014 – zweiter Test

Wie gestern angekündigt, gabs zum Fußball gucken Chips & Bier. Am Morgen erkundige ich mich bei Nora, ob es ihr auch nicht so gut geht. Antwort: alles in Ordnung. Da wir beide Chips gegessen, aber nur ich Bier getrunken habe, muss da doch ein Zusammenhang zum Alkohol bestehen. Sportlich betrachtet, hätte an diesem Freitag noch ein Radtraining von 45 Minuten auf dem Plan gestanden – als Vorbelastung für den morgigen Moret-Triathlon. Hätte…. Weiß gar nicht so genau, was mir dazwischen…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag, 12.06.2014 – Alc sucks

Donnerstag, 12.06.2014 – Alc sucks

Es wird Zeit, dass ich wieder auf Pre-IM Phase umschwenke. Der gestrige Abend hat ja neben der Erkenntnis, wo nächstes Jahr gestartet wird, auch das ein oder andere Bier hervorgebracht. Keine Ahnung, wie viele es letzten Endes waren – da hat Frank sicherlich den besseren Überblick, aber da es warm war, das Bier kalt und es darüber hinaus auch noch das leckere Tannenzäpfle gab, mussten viele Flaschen geöffnet werden, um den Durst zu stillen. Die Quittung gabs beim heutigen Training:…

Weiterlesen Weiterlesen

Mittwoch, 11.06.2014 – die Weichen für nächstes Jahr werden gestellt.

Mittwoch, 11.06.2014 – die Weichen für nächstes Jahr werden gestellt.

Mein Trainingsplan erinnert mich stark an das Frühjahr. Da musste ich auch ähnlich geringe Umfänge trainieren. Für heute bedeutet das, 1,5h Radfahren mit anschließendem zehnminütigem Koppellauf. Zusammen mit Frank mache ich mich um kurz vor sieben auf den Weg, müssen aber nach fünf Minuten nochmal umdrehen, da sein Schlauchreifen Luft verliert. Also Rad getauscht und nochmal los. Die Tour kann man schon als regenerativ einordnen und so werden wir irgendwann von drei Radlern eingeholt und überholt. Auf den nächsten Kilometern…

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag, 10.06.2014 – was ist das Ziel?

Dienstag, 10.06.2014 – was ist das Ziel?

Diese Frage stellt sich mir jetzt immer mehr. Für Texas war’s klar: Top3 Platzierung in der AK und unter 10 Stunden finishen. Und nun? Ein Blick auf das Hawaii-Ergebnis des letzten Jahres zeigt: mit einer 9:45 komme ich nichtmal in die Top10. Also welches Ziel soll ich mir vornehmen? Die 9:45 nochmal unterbieten? Eher unwahrscheinlich bei einem Rennen mit extremeren klimatischen Bedingungen. Nur ankommen? Das brauche ich nicht als Ziel. Was soll schon passieren, damit ich das nicht erreiche? Rahmenbruch…

Weiterlesen Weiterlesen

Montag, 09.06.2014 – Pause

Montag, 09.06.2014 – Pause

Das lockere Leben geht weiter. Die Sonne brennt vom Himmel, mein Trainingsplan besticht durch seine Leere. Ein wenig Mobility-Training, was mit Yoga gleichzusetzen wäre, steht heute auf dem Zettel. Ideale Voraussetzungen also, den freien Tag zu genießen, lange zu frühstücken, ins Nordbad zu gehen, in der Sonne zu liegen, bzw. locker 200m zu schwimmen und noch zum Hessentag in Bensheim zu fahren, um dort ein Konzert zu besuchen.