Montag, 07.01.2019 – fail²

Montag, 07.01.2019 – fail²

Soll: Schwimmen, Vereinstraining

Ist: Ich kenne mich: wenn ich abends erst mal zu Hause bin, raffe ich mich nicht mehr auf, einmal quer durch die Stadt zu fahren, um zum Schwimmtraining zu gehen. Außerdem startet das Training Montags erst um 20:45 was in der Regel bedeutet, dass ich mich bis dahin schon einmal quer durch den Kühlschrank gefressen habe und mir im Wasser ein wenig unwohl ist.
Also morgens vor der Arbeit gehen und ein eigenes Programm schwimmen. Atempyramide zum Beispiel.
Fahre mit dem Rad zur Arbeit und habe null Bock auf Schwimmbad. Also so richtig, richtig null Bock.
Gerade noch rechtzeitig fällt mir ein, dass das Nordbad Montags erst später aufmacht. Aber wieviel Uhr?
Macht es um acht auf? Dann müsste ich höchstens zehn Minuten vor der Tür stehen. Oder doch erst um halb neun? Dann müsste ich ja schon fast eine dreiviertel Stunde in der Kälte stehen.
Ich tendiere zu halb neun und beschließe, erst einmal im Büro vorbeizuschauen und dann in der Mittagspause schwimmen zu gehen.

Großer Irrtum.

Im Büro treffe ich meine geschätzten Kollegen wieder und es zieht mich nix ins Bad. Habe nach wie vor null Bock auf Schwimmtraining und am Abend zieht mich auch nix dorthin.
Um den Tag nicht komplett ohne Sport zu verbringen, setze ich mich noch für zwei Stunden auf die Rolle. Immerhin etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.