Sonntag, 02.12.2018 – Tacx Neo Smart + Zwift = geiler scheiß

Sonntag, 02.12.2018 – Tacx Neo Smart + Zwift = geiler scheiß

Trainingsprogramm für heute: 50 Minuten Laufen (1. Einheit) und 2 Stunden Crosser / MTB

Wetterprogramm für heute: Regen mit unterschiedlichen Intensitäten. 

 

Überlege die ganze Zeit, wie ich an ein Laufband komme weil ich nicht raus will, als Nora meint, dass unser Nachbar gerade losgelaufen sei. 
Mist. Jetzt gibts keine Ausreden mehr und ich ziehe mich um. Draußen hat es tatsächlich aufgehört zu regnen und ich muss „nur“ noch irgendwie unfallfrei um die riesigen Pfützen drumherum kommen.
Ich bin sacklangsam und habe mit den Dillhappen vom Frühstück zu kämpfen. Irgendwann fängt es dann doch noch an zu regnen, was mir in dem Moment aber total egal ist. Wenn man erstmal unterwegs ist, kann es auch in Strömen gießen, Hauptsache man hat den Schritt nach draußen vollzogen.

Nach knapp über 50 Minuten bin ich wieder zurück. Nass, aber zufrieden.

Jetzt liegen noch die 2h Crosser vor mir und mir ist klar, dass ich die auf alle Fälle nicht in der freien Natur absolvieren werde, sondern mich in den trockenen Keller zurückziehe. Da ich gestern nur 2h statt 2,5 h gefahren bin, will ich die halbe Stunde heute nachholen.
Außerdem gibts auf Zwift ja die Möglichkeit, sich verschiedene Auszeichnungen einzufahren. Da wäre zum Beispiel fünf mal die Volcano Runde zu fahren. Eine Runde hat 4,2 km, also 21 km gesamt. Es gibt aber auch noch eine Auszeichnung für 10 Volcano Runden. Und eine für 25 Runden. 
Nun wäre es ja bekloppt, wenn man 10 Runden fährt und bei einer der nächsten Fahrten dann das Ziel der 25 Runden in Angriff nehmen würde. Dann würde man die 10 Runden ja nochmal fahren müssen – und das will man ja nicht wirklich. Außerdem hat man nach 10 Runden schon 40% von 25 Runden erreicht… 

Also fahre ich insgesamt 104 km auf der Rolle, was einer Zeit von 3:03 Stunden entspricht. 

So komme ich dann auch zu der Überschrift: Smarttrainer zusammen mit Zwift (oder meinetwegen auch einer anderen virtuellen Trainingssoftware) sind richtig geil. Auf einer normalen Rolle wäre ich niemals nie drei Stunden gefahren!
Mit der Tacx und Zwift ist das kein Problem. Zur Not wäre ich auch noch weiter gefahren, aber ich hatte mich bereit erklärt, das Abendessen zu kochen und so musste ich irgendwann mal wieder nach oben.
Neben den drei schon genannten Auszeichnungen gab es noch eine für die Fahrt über 100km. Jetzt brauche ich nur noch die Auszeichnung für eine Tour über 100 Meilen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.