Samstag, 25.04.2015 – Koppellauf ohne Rad

Soll: Radfahren GA1 1:30 flach
Koppellauf 120min

Ist: Also wenn man Bock drauf hätte, nass zu werden, dann könnte man schon Rad fahren. Man könnte auch einfach etwas später losfahren – da wars dann wieder trocken. Aber so ganz hat das dann nicht hingehauen und so habe ich den Koppellauf ohne das Radfahren gemacht. Streng genommen ist da dann eigentlich auch kein Koppellauf mehr, sondern einfach nur ein langer langsamer Lauf. :holy:

Um halb zwei (als es wirklich so richtig trocken ist) bin ich mit meinem Nachbarn Uwe verabredet. Wir laufen erst flach, dann hügelig und irgendwo kreuz und quer durch die nahegelegenen Wälder. Uwe kennt sich wirklich exzellent aus, denn wir sind nach exakt 2:00:00 wieder zu Hause. :daumen:
Gelaufen sind wir dabei 22 Kilometer mit 170 Höhenmetern. Also alles ganz easy. Das hätte ich bestimmt auch mit 90 Minuten Rad hinbekommen.
Als wir zu Hause ankommen, fängt es übrigens gerade wieder an zu regnen.
Wir beschließen, kurz zu duschen und dann gemeinsam 200m den Berg hochzugehen, um den Läufern vom Frankenstein Lauf zuzusehen.
Zitat Homepage:

Der Frankensteinlauf richtet sich mit den beiden angebotenen Streckenverläufen (7 km mit 150 Höhenmetern und 15 km mit 362 Höhenmetern) an alle Volks- und Hobbyläufer sowie Leistungssportler, die eine kleine oder größere Herausforderung suchen.

Es gibt ja viele Menschen, die meinen, dass ein Ironman eine üble Plackerei ist. Dem kann ich so gar nicht zustimmen. Zugegeben – man ist schon eine Weile unterwegs und das ganze ist nicht gerade mit einem Nachmittag auf dem Balkon zu vergleichen. Aber 15km mit 362 Höhenmetern verspricht Schmerzen vom ersten bis zum letzten Meter. Ich glaube, das wär nix für mich :suspekt:

Dann doch lieber ein Wohlfühl-Ironman mit 3800m Genuss-Schwimmen, 180 km entspanntes Radfahren und 42 Kilometer umgeben von netten Menschen, die dich anfeuern. Und zum Schluss wird man mit einem grandiosen Zieleinlauf belohnt. :love:

Dieser Beitrag wurde unter Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Samstag, 25.04.2015 – Koppellauf ohne Rad

  1. Fastforward sagt:

    Hi Thoralf,
    das Wort „Zieleinlauf“, besonders mit dem Zusatz „grandios“, löst immer wieder leichtes Schaudern bei mir aus *smokin* …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.