Donnerstag, 26.09.2019 – Laufend Probleme

Donnerstag, 26.09.2019 – Laufend Probleme

Soll: GA1 Lauf 160 Minuten

Ist: 160 Minuten? Das sind 2 Stunden und 40 Minuten

Ich verlege den Lauf auf den Abend und mache mich auf den Weg. Heute laufe ich entgegen meiner normalen Laufrunde, um die Strecke mal aus einem anderen Sichtwinkel zu sehen. Das Angenehme daran ist, dass ich nicht sofort den Berg hoch muss, sondern erstmal bergab laufen kann. Sonderlich viel schneller macht mich das aber auch nicht.
So schlurfe ich durch den Wald, höre einen Podcast und eigentlich ist alles in Ordnung.
Bis zu dem Punkt, als ich in irgendwas Spitzes trete. Vielleicht war es auch nicht spitz, sondern einfach nur hervorstehend, jedenfalls schmerzt mein linker Fuß und ich muss anhalten. Na super. Gerade sieben Kilometer gelaufen, quasi einmal quer durch den Wald aber wenigstens in der Nähe einer Straße, so dass ich mich abholen lassen könnte.
Ich prüfe, ob die Schuhsohle beschädigt ist – scheint sie aber nicht zu sein. Humple ein wenig weiter und versuche dann wieder zu laufen, was auch so einigermaßen funktioniert.
Etwa drei Kilometer weiter will ich einen Weg laufen, der leicht bergauf führt, als sich auf einmal meine Hüfte wieder meldet. Bergauf laufen geht nicht.
Bin total gefrustet – auch wenn ich weiß, dass die Hüftschmerzen nicht auftreten, wenn ich vorher Rad gefahren bin. Trotzdem bin ich mir unsicher, ob die Schmerzen nicht stärker werden, wenn ich meinen Plan umsetze und 2:40 laufe. Also trete ich zur Sicherheit den Heimweg an.

Am Ende bekomme ich ca. 500m vor dem Ziel auch noch Knieschmerzen. Die habe ich ja nun wirklich schon seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr gehabt. Lege die letzten 500 Meter humpelnd zurück und überlege, was das für meinen Marathon bedeuten könnte.

Insgesamt bin ich dann eine Stunde weniger gelaufen als ich sollte und habe in der Zeit gerade mal 18 km zurückgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.