Freitag, 21.06.2019 – Das Comeback

Freitag, 21.06.2019 – Das Comeback

Soll: GA1 Rad 1:00 flach / 8 x 800m GA2 laufen gekoppelt in 4:30/km

Ist: Warum nicht? Nachdem Nora nach Hause gekommen ist, setze ich mich aufs Rad, um eine Stunde zu fahren. Setze mir einen kleinen Rucksack auf, in den ich meine Laufschuhe stecke, um im Sportstadion im Nachbardorf die 800er Intervalle zu laufen.
Es ist zwar ganz schön warm, aber das liegt mir ja eher.

Im Stadion angekommen, ziehe ich die Laufschuhe an und starte ohne mich warmzulaufen (so stands im Trainingsplan) den ersten 800er.
Zu meiner großen Überraschung tut nichts weh und das Tempo kann ich locker gehen. Ich habe eher im Gegenteil Probleme, so „langsam“ zu laufen, so dass letztlich eine Zeit von 4min/km herauskommt.
Bin überrascht und glücklich, dass ich schmerzfrei schnell laufen kann.

Nehme die folgenden 800er in Angriff und jede Runde wiederholt sich das Erlebnis der ersten Runde: vier Minuten pro Kilometer, null Schmerzen.
Aus Versehen laufe ich sogar 10 Intervalle statt 8.
OK, am Ende hin habe ich schon gemerkt, dass ich längere Zeit nicht mehr weite Strecken gelaufen bin, aber meine Zeiten sind auch nicht eingebrochen.

Ich bin super mega überhappy!!!!!

Dieser Lauf war, als wäre nie etwas gewesen. Mit einem mal ist die Motivation wieder da und ich träume wieder von einer Top5 Platzierung in der Altersklasse.
Alle schlechte Energie fällt von mir ab und ich spüre absoluten Optimismus.

Frankfurt kann kommen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.