Dienstag, 18.06.2019 – ein Hoffnungsschimmer?

Dienstag, 18.06.2019 – ein Hoffnungsschimmer?

Soll: GA1 Lauf 40 min + 10 min Lauf-ABC / Schwimmen 50×50

Ist: Keine Ahnung, wie lange mein letzter Laufversuch zurückliegt. In der Zwischenzeit habe ich meinen Muskel mit der Blackroll malträtiert, ohne dass er es mir übel genommen hätte.
Warum nicht bei diesem schönen Wetter einen Versuch unternehmen? Vielleicht ist ja alles gut?
Übertreiben will ich es auch nicht und deshalb beschließe ich, flach durch den Wald ins nächste Dorf zu laufen, dort eine Kehrtwende hinzulegen und auf gleichem Weg wieder zurück. Da sollten ca. sieben Kilometer zusammenkommen, was vollkommen ausreicht.
Also laufe ich vorsichtig und demütig los und gucke, was passiert.

Es passiert: nichts.

Ich komme ins Grübeln. Wenn das jetzt ohne Schmerzen geht, könnte ich ja zum Badesee laufen und auch gleich noch eine Runde schwimmen.
Hab zwar keine Schwimmbrille dabei, aber mein Vereinskollege Achim (der ein guter Schwimmer ist) meint, dass man im Süßwasser nicht unbedingt eine Brille tragen müsse und er in der Regel ohne schwimmt.
Also laufe ich zum Badesee, was einer Strecke von ca. 8,5km entspricht. Dort die Schuhe und Socken aus und rein ins Wasser. Schwimme einmal komplett durch und wieder zurück und komme so auf 1.500 Meter. Zwar nicht die 50 x 50, die ich machen soll, aber darauf kommts ja jetzt auch nicht mehr an.

Danach wieder in die Schuhe und „zurückgelaufen“. Das gleicht zwar mehr einem Schleichen, aber viel mehr kann man nach einer solchen Pause wohl nicht erwarten.
Bin nach wie vor unsicher, ob sich nicht gleich wieder ein Schmerz einstellt, aber alles bleibt ruhig.
Euphorie macht sich allerdings nicht breit. Dafür war das Tempo zu grottig. Andererseits war es genau so geplant: ruhiges Tempo, nichts übertreiben.

Mal gucken, wie es mir morgen geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.