Sonntag, 07.04.2019 – nix geht.

Sonntag, 07.04.2019 – nix geht.

Soll: Rad 4:00 / Koppellauf 20 min

Ist: Gestern haben wir uns noch verabredet, heute gemeinsam Rad zu fahren. Dazu hatte ich auch eine kleine Strecke vorbereitet (nur um sicher zu gehen, dass wir nicht wieder stundenlang auf Bundesstraßen fahren).
Aaaaber: am frühen Nachmittag muss ich zu einem social event und so müsste ich schon ziemlich früh los. Also schlage ich Frank am Abend vorher noch vor, doch besser die 18 x 800m vom Freitag nachzuholen (die er auch nicht laufen konnte, weil er in Hamburg war).
Er ist von dieser Idee überhaupt nicht angetan, sagt aber trotzdem zu, zum Nordbad zu kommen, um dort auf die 400m Bahn zu gehen.

Als wir loslaufen, ist mir sofort klar: heute laufe ich nicht ein einziges 800er Intervall.
Ich habe so dermaßen schwere Beine, dass ich am liebsten sofort wieder aufhören möchte. Frank ist die Erleichterung direkt ansehbar. Er willigt sofort ein, als ich anbiete, alternativ durch den Wald zu joggen. So einigen wir uns darauf, die „Große DSW Runde“ zu laufen – also einmal um die Grube Prinz von Hessen und wieder zurück. Gesamt ca. 17 Kilometer.

Wie beschissen es mir geht, sehe ich hinterher anhand meiner Pulswerte. 146er Durchschnittspuls. Beim Frankfurter Halbmarathon hatte ich einen Durchschnittswert von 149 bpm und da war ich sehr viel schneller unterwegs.

Mal gucken, wie die nächste Woche wird. Da normalisiert sich der Plan wieder – ist also nicht auf ein Trainingslager at home ausgerichtet. Ich hoffe, dann kehrt wieder mehr Struktur in mein Training ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.