Samstag, 06.04.2019 – Zwift Trainingsplan wirkungslos?

Samstag, 06.04.2019 – Zwift Trainingsplan wirkungslos?

Soll: Rad GA1 4:00 flach

Ist: Frank ist wieder im Lande und will unbedingt Rad fahren. Ich eigentlich auch und so treffen wir uns bei mir zu Hause. Er fährt mit dem Triathlonrad, ich mit dem normalen Rennrad. Eigentlich wollte ich auch das Triathlonrad nehmen, aber an beiden Laufradsätzen ist das Hinterrad platt und da es sich um Schlauchreifen handelt, müsste ich den erst mühsam aufkleben. Also Rennrad.
Anfangs gebe ich noch die Strecke vor und wir fahren Straßen mit wenig Verkehr oder alternativ mit breit ausgebautem Radweg neben der Straße.
Irgendwann setzt sich Frank an die Spitze und ich bin erstaunt, wieviel Druck er aufs Pedal bringt.
OK, er fährt in Aero-Position, aber das muss man zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr auch erstmal über längere Distanz hinbekommen. Selbst wenn ich Unterlenker fahre und damit ähnlich aerodynamisch auf dem Rad hocke, habe ich Schwierigkeiten, ihm zu folgen und bleibe ehrfürchtig in seinem Windschatten.
Ich war die ganze Zeit davon überzeugt, dass ich mir echt eine sehr gute Grundlage mit meinem Zwift Trainingsprogramm geschaffen habe. Was ich hier heute allerdings geboten bekomme, lässt mich arg zweifeln.
Und während das in früheren Zeiten immer grandiose Strohfeuer waren, die er da abbrannte, ist das heute sogar richtig nachhaltig.
Zweiter negativer Nebeneffekt ist, dass er jetzt die Streckenplanung vorgibt und das heißt, dass wir schön Bundesstraßen ohne Seitenstreifen fahren und dabei – je nach Ampelschaltung – von ca. 10 Autos pro Minute in hohem Tempo überholt werden. Wie sich herausstellt, fahren wir die Matthias Gedächtnisrunde in umgekehrter Richtung. Ich glaube, ich habe mich an dieser Stelle schonmal über die Streckenführung ausgelassen.

Nach 112km war ich wieder zu Hause, wofür ich 3:43 benötigt habe.
Abends bin ich um neun Uhr auf dem Sofa eingepennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.