Dienstag, 02.04.2019 – Trainingsplananpassungen

Dienstag, 02.04.2019 – Trainingsplananpassungen

Soll: GA1 Rad 3:00 flach / Schwimmen 25 x 100

Ist: Fast wäre es so gekommen, aber nur fast.
Ich fahre morgens mit dem Rad zum Nordbad, um eigentlich dieses Programm zu schwimmen:

400m locker einschwimmen
4 x 100m (25m einarm li. / 25m einarm re. / 25m abschlagen / 25m Kraul)
25 x 100m mittleres Tempo
200m aus

Vor Ort entschließe ich mich dazu, das Programm leicht abzuwandeln, denn a) soll ich zwischen den 100ern immer eine Pause machen und da ich noch zur Arbeit will, habe ich die Zeit nicht und b) tut mir so schon immer die linke Schulter ein wenig weh – vermutlich aufgrund einsetzender Athrose und da ist einarmiges Schwimmen wirklich gar nicht mein Ding.
Also schwimme ich etwas, was mein Trainer mal mit „Distanztrichter“ umschrieben hat: 1000m – 800m – 600m – 400m – 200m – 2 x 100m – 4 x 50m – 100m locker aus.
Das ist zwar sterbenslangweilig, aber zum einen gewöhne ich mich so schon mal an längere Distanzen und zum anderen ist es angenehm, wenn man den dicksten Brocken gleich am Anfang bewältigt und mit zunehmender Ermüdung immer kürzere Strecken am Stück schwimmen muss.
So komme ich auch auf 3.500m und fahre weiter zur Arbeit.

Nach einem mehr oder minder ereignisarmen Arbeitstag fahre ich mit dem Rad nach Hause und unternehme dort angekommen noch eine kleine Tour.
Sind allerdings nicht die drei Stunden geworden, die im Trainingsplan standen. Dann wäre ich erst im Dunklen nach Hause gekommen. Segmente habe ich auch keine gewonnen, nichtmal eine Top10 Platzierung. Aber egal.
Nur quick and dirty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.