Dienstag, 05.03.2019 – Faschingsdienstag

Dienstag, 05.03.2019 – Faschingsdienstag

Soll: Schwimmen

Ist: Schwimmen

Wenn man in einer Gegend lebt, in der Karneval zwar nicht beherrschend, aber dennoch gegenwärtig ist, hat das auch zur Folge, dass man relativ allein im Büro sitzt. Das heißt, während die Kollegen vermutlich schon kurz nach dem Frühstück raketenvoll mit geschätzten zwei Kilo Kamellen im Bauch komatös dem Treiben auf der Straße zusehen, kann man sich als Abstinenzler (in Sachen Karneval) anderen Dingen widmen.

Zum Beispiel dem Schwimmprogramm. Das sah für heute Folgendes vor:

200 ein
4 x wie folgt
50 Abschlagen, P 0.15
50 Brust Arme Kraul Beine, P 0:10
300 pullbuoy only, P 0:30
200 Paddles pullbuoy, 0:20
100 „nackt“ all out, P 0:45
100 aus

Gesamt also 3.100 Meter.
Anstatt einfach in der Mittagspause ins Schwimmbad zu fahren, lasse ich mich von den wenigen Kollegen überreden, den örtlichen Gourmet-Tempel (Kantine) aufzusuchen.
Nach einer kurzen aber intensiven Stärkung ist an Schwimmen nicht zu denken. Der Körper ist mit Verdauen beschäftigt.
Also plündere ich mein Arbeitszeitkonto und fahre am frühen Nachmittag ins Bad, wo es – wie eigentlich fast immer – sehr schön leer ist.
Leider macht mir das Mittagessen immer noch ein wenig zu schaffen (obwohl ich nur Salat gegessen habe), so dass ich mich mit dem Programm echt schwer tue. Die 100 „all out“ schaffe ich gerade mal in 1:39 und da habe ich mich schon ganz schön für quälen müssen.
Am Ende wurde leider die Zeit etwas knapp, da ich die Tochter abholen musste. Den letzten 700m Block habe ich daher ausfallen lassen und mich 200m ausgeschwommen, wodurch ich auf 2.500 Meter gekommen bin.

Nun war ich eigentlich mit meinem Trainingsplan im Reinen, wenn da nicht noch der „Zwift Parallelplan“ gewesen wäre.
Also habe ich mich am späten Abend noch in den Keller zurückgezogen und habe weiter an meiner Radform gearbeitet. Das heutige Programm nennt sich schlicht #8

„Named for the atomic number of Oxygen, this VO2 workout is all about what will be in short supply. Twice through a block of intervals up above threshold power will have you wishing for some extra O2, but you’ll have to wait until the cool down to get it. Though there is a nice Zone 2 break between blocks of Z5 intervals where you can grab a little bit of extra air in your lungs.

Dem kann ich nicht viel hinzufügen. War wirklich anstrengend und dementsprechend konnten meine Klamotten und das Handtuch am Ende keine weitere Flüssigkeit mehr aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.