Dienstag, 05.02.2019 – noch mehr Hügelsprints

Dienstag, 05.02.2019 – noch mehr Hügelsprints

Soll: Hügelsprints

Ist: Da hätte ich doch fast überlesen, dass heute nicht 10 x 20 sec., sondern nach einer 2-minütigen Pause nochmal 10 x 20 sec. gesprintet werden soll.
Zehn Hügelsprints gehen ja recht schnell vorüber, also werden zwanzig Sprints auch machbar sein.

So war’s dann auch. Allerdings schiebe ich die Einheit den ganzen Tag vor mir her und laufe dann erst am späten Nachmittag.
Als ich mit den Sprints fertig bin, laufe ich locker zurück und denke so darüber nach, dass es früher irgendwie unterhaltsamer war. Da hat mich neben Frank auch Kashif das ein oder andere mal begleitet. Aber der Kerl hat seit letztem Jahr Nachwuchs und damit durchlebt er vermutlich die gleiche Metamorphose wie ich, als der erste Nachwuchs kam: wenn man nicht gerade zum Änderungsschneider geht, ist der Besuch der Hosenabteilung ein ständig wiederkehrendes Übel.
Dafür verschwindet die Waage an einen Ort, wo man ihr nicht mehr zufällig über den Weg laufen kann.

Als ich zurück bin, will er gerade mit seinem alten Seelenverkäufer (Fahrrad) nach Hause fahren.
Er bestätigt mir meine Vermutung, dass er schon ewig keinen Sport mehr gemacht hat und mittlerweile das Knie zwicken würde, wenn er versucht zu laufen.
Schwimmen kann er angeblich wegen einer Kalkschulter auch gerade nicht. Dabei ist der Kerl meines Wissens noch keine 40
Ich erkläre ihm, dass ich auch ne Kalkschulter hatte, aber nur deshalb weil ich nicht mehr zum Schwimmen gegangen bin. Seitdem ich wieder schwimmen gehe, ist wieder alles in Butter.
Ich glaube, so richtig hat mein Appell nicht gefruchtet.
Werde ich wohl weiterhin allein oder mit Frank meine Trainingseinheiten absolvieren müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.