Mittwoch, 21.11.2018 – Ab ins Nordbad

Mittwoch, 21.11.2018 – Ab ins Nordbad

Das steht heute auf dem Trainingsplan:

200 ein
10 x 50 (25m Faust / 25m Kraul), P 0.15
10 x 100 pullbuoy only (letzte 25m endbeschleunigt), P 0:20
100 Rücken
10 x 50 pullbuoy /Beine zusammengebunden, P 0:15
6 x 50m Paddles/Pullbouy, Beine zusammengebunden, P0.10
100 aus

Erwähnte ich schon, dass mein letztes Projekt im Oktober gelauncht wurde und es momentan etwas ruhiger zugeht? 

So mache ich mich in der Mittagspause auf ins Nordbad.
Früher ging das nicht ganz so gut, weil ich da ins Hallenbad musste und da durfte ich nur zu offiziellen DSW Trainingszeiten mit meinem Ausweis umsonst rein.
Mittags gibts aber kein DSW Training.
Mittlerweile haben sie das Hallenbad abgerissen und ich muss ins DSW Freibad, das mit einer Traglufthalle überdacht wurde. Da das Freibad dem DSW gehört, darf ich da rund um die Uhr umsonst rein. 
In der Traglufthalle ist es auch deutlich wärmer als früher im Hallenbad, was meinem Wärmebedürfnis seeeehr entgegen kommt.
Kurzum: ich gehe momentan gerne ins Schwimmen.

Die Übungen sind ganz OK, nur das mit den zusammengebundenen Beinen ist ziemlich anstrengend, da ich nur etwa 50m meinen Körper in der Waagerechten halten kann. Danach zeigen meine Füße deutlich Richtung Beckenboden, was ich durch erhöhten Kraftaufwand in den Armen kompensieren muss.
Ich befürchte, dass das nur mit mehr Rumpfmuskulatur abgestellt werden kann. 

 

Da ich heute wieder mit dem Rad unterwegs war und der Weg zum Nordbad noch mit hinzu kam, war ich insgesamt 26,5 km unterwegs. Auf die Rolle bin ich nicht mehr gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.