Browsed by
Monat: März 2014

Donnerstag, 20.03.2014 – Frühlingsanfang

Donnerstag, 20.03.2014 – Frühlingsanfang

Pünktlich zum Frühlingsanfang schwenkt das Wetter um und es scheint die Sonne. Da es mein Terminkalender heute auch mal ausnahmsweise gut mit mir meint, nutze ich das schöne Wetter und gehe in der Mittagspause auf die Bahn, um meine 20 x 800m zu laufen. Anstatt dass mich das schöne Wetter beflügelt, komme ich jedoch nur sehr langsam auf Touren und kann selbst auf der Bahn nicht wirklich ein hohes Tempo gehen. Stattdessen quäle ich mich Runde um Runde und habe…

Weiterlesen Weiterlesen

Mittwoch, 19.03.2014 – letzter Wintertag

Mittwoch, 19.03.2014 – letzter Wintertag

Während ich morgens nach dem Frühstück noch vor mich hintrödel, bekomme ich eine Whatsapp-Nachricht von Frank. Er hatte mir schon am Vorabend damit gedroht, dass er nach der Arbeit mit mir Crosser fahren will und ich hatte mich bisher etwas ausweichend geäußert. Als Sklave meines Trainingsplanes kann ich nicht einfach das Athletiktraining ausfallen lassen und stattdessen Rad fahren. Andererseits habe ich meinen Trainingsplan in der letzten Woche sowieso schon das ein oder andere mal ignoriert…. Also sage ich zu. Als…

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag, 18.03.2014 – Nüchternlauf

Dienstag, 18.03.2014 – Nüchternlauf

Der letzte Nüchternlauf am Sonntag musste ja leider wegen akutem Schlafbedürfnis ausfallen. Heute sah das anders aus und weil ich wohl schon die halbe Nacht darüber grübeln musste, warum sowas sein muss, war ich um 5:20 Uhr so blitzewach, dass ich auch gleich aufstehen konnte, um die Sache hinter mich zu bringen. Also quasi mitten in der Nacht rein in die Laufklamotten und Richtung Bürgerpark gelaufen. So richtig explosiv war das nicht, was ich da hinlegte, aber davon war ja…

Weiterlesen Weiterlesen

Montag, 17.03.2014 – alle Systeme wieder auf null

Montag, 17.03.2014 – alle Systeme wieder auf null

Was für eine Trainingswoche, die da hinter mir liegt. Insgesamt 19 Stunden trainiert und gerade gegen Ende der Woche fand ich das alles schon ganz schön anstrengend. Vielleicht noch nichtmal so sehr die körperliche Anstrengung, sondern mehr die tägliche Herausforderung, den Trainingsplan in den Tag zu integrieren. Die Arbeitsbelastung ist momentan deutlich höher als noch vor zwei Wochen und auf bestimmte Rituale, wie zum Beispiel am Wochenende lang und ausgiebig zu brunchen, möchte ich auch nicht verzichten. Die heute beginnende…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntag, 16.03.2014 – ich bin platt

Sonntag, 16.03.2014 – ich bin platt

Ich kann nicht verleugnen, dass die letzten Trainingstage ihre Spuren hinterlassen haben. Deshalb beginnt der Trainingstag auch anders, als er beginnen sollte. Auf dem Plan standen nämlich 40 Minuten Nüchternlauf, was daran scheiterte, dass ich nicht aus dem Bett kam. Vielleicht bin ich auch einfach nur nach dem gestrigen Theaterbesuch zu spät ins Bett gekommen. Jedenfalls musste der Lauf ausfallen und ich bin gleich aufs Rad. Im Trainingsplan standen vier Stunden mit hügeligem Profil. Zu diesem Zweck hatte ich eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag, 15.03.2014 – es wird kalt

Samstag, 15.03.2014 – es wird kalt

Was für ein Unterschied: gestern noch Sonne und Wärme, heute ist es wieder kalt und im Laufe des Vormittags soll es regnen. Also starte ich schon um 7:15 Uhr, um einen weiteren 3h Radblock zu fahren. Der Einfachheit halber fahre ich wieder so wie gestern, nur heute in entgegengesetzter Richtung. Während ich aber gestern die kompletten drei Stunden im GA1 Bereich fahren sollte, werden heute 3 x 15 Minuten IM-Tempo eingestreut. Dabei muss ich feststellen, dass die Strecke doch etwas…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 14.03.2014 – warm oder kalt?

Freitag, 14.03.2014 – warm oder kalt?

Zugegeben, ich bin eine ziemliche Frostbeule und ziehe mich in der Regel immer gerne etwas wärmer an, wenn ich Sport treibe. Somit bin ich das komplette Gegenteil von Vereinskollege Martin, der selbst bei minus zehn Grad noch ohne Handschuhe Rad fährt und mich jedesmal auslacht. Frank und ich sind ja der Meinung, dass Martin unter einem Gendefekt leidet und deshalb Schmerzresistent ist. Aber das ist eine andere Geschichte… Heute jedoch war es richtig warm. Die Sonne schien und das Thermometer…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag, 13.03.2014 – die 800er gehen weiter

Donnerstag, 13.03.2014 – die 800er gehen weiter

Vor meinem Trainingslager hatte ich mich ja schon an die 800er Intervalle auf der Bahn gewöhnt. Heute standen das erste mal wieder 18 x 800m auf dem Plan und ich hatte schon fast vergessen, wie schön das ist. Auch hatte ich nicht bedacht, dass es nach Sonnenuntergang ziemlich kühl wird. So drehe ich im dunklen und sinkender Temperatur meine Runden auf der Bahn, immer gleichmäßg mit 52 Sekunden auf 200m, also 3:28 auf 800m. Nächste Woche wird auf 20 x…

Weiterlesen Weiterlesen

Mittwoch, 12.03.2014 – leichte Rückschritte

Mittwoch, 12.03.2014 – leichte Rückschritte

Athletiktraining und Schwimmtraining lt. Vorgaben des Vereinstrainers Das stand für heute auf dem Plan. Da das Wetter schön ist, lässt der Vereinstrainer das Athletiktraining ausfallen. Er geht lieber mit der Jugend Radfahren. Also setze ich mich auch aufs Fahrrad – in dem Fall auf den Crosser – und fahre eine Stunde durch den Wald. Danach gehe ich zum Schwimmtraining und da – Grund für die heutige Überschrift – reihe ich mich erneut auf der Krampenbahn ein. Und ich kann auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Dienstag, 11.03.2014 – die sieben kommt.

Dienstag, 11.03.2014 – die sieben kommt.

40min Nüchternlauf und Radprogramm mit Spitzenbelastung stehen heute auf dem Zettel. Mit dem Nüchternlauf ist das wieder so eine Sache. Eigentlich habe ich damit keine Probleme – auch wenn ich morgens ohne Frühstück nicht gerade Bäume ausreißen kann. Da Nora ab heute auf Dienstreise geht, möchte ich aber noch ganz gerne mit ihr zusammen frühstücken. Nun könnte ich ja einfach früher aufstehen, aber da der Wecker auch so schon um 5:50 Uhr klingelt, kann ich mich mit dem Gedanken, noch…

Weiterlesen Weiterlesen