Browsed by
Monat: Februar 2014

Montag, 17.02.2014 – Lanzarote 2. Tag

Montag, 17.02.2014 – Lanzarote 2. Tag

„Wieder mal was Neues“ musste ich feststellen, als ich auf den Trainingsplan guckte. Zwei Radeinheiten an einem Tag, unterbrochen durch einen kurzen Koppellauf und eine zweistündige Pause. Die erste Radeinheit sollte drei Stunden dauern und 3 x 15 Minuten IM Pace enthalten. Gleich im Anschluss 10 Minuten locker laufen. Nach den zwei Stunden Pause dann nochmal zwei Stunden locker flach Radfahren.Flach? Auf Lanzarote? Naja, wie auch immer… Das Wetter zeigte sich heute von der einigermaßen milden Seite. Das heißt nicht,…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntag, 16.02.2014 – stürmische Begrüßung

Sonntag, 16.02.2014 – stürmische Begrüßung

Mir war ja bewusst, dass es auf Lanzarote ziemlich windig sein kann, aber heute kam es nochmal ein ganzes Stück härter. Windgeschwindigkeiten von 50 km/h in Böen bis zu 80 km/h waren angekündigt. Wie sich das auf dem Rad anfühlen würde, war mir nicht so ganz klar, also ließ ich mich nicht davon abhalten, eine Runde zu drehen. Vier Stunden standen auf dem Plan und ich hatte mir vorher eine entsprechende Strecke auf gpsies erstellt. Die sollte ca. 100km haben,…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag – 15.02.2014 – Reisetag

Samstag – 15.02.2014 – Reisetag

Heute gehts ins Trainingslager auf Lanzarote. Während ich die erste Woche mit einem Kollegen dort bin, kommt Nora in der zweiten Woche nach. Als preisbewusster Triathlet habe ich im Vorfeld alle Optionen geprüft und habe mich für einen Flug mit Ryanair entschieden. Hat den entscheidenden Vorteil, dass ich mit Rad und extra Gepäck deutlich günstiger fliege als mit beispielsweise Condor. Hat aber auch den großen Nachteil, dass man ewig weit bis Hahn fahren muss. Also um halb zehn losgefahren, meinen…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 14.02.2014 – erste Versuche

Freitag, 14.02.2014 – erste Versuche

Ich weiß nicht, ob schwimmen nun gleich der beste Einstieg ist, aber ich probiers. Das Trainingsprogramm für heute lautet: 200m ein, 8 x 400m ruhiges Tempo, 200m aus. Bin um 15:30 Uhr mit Frank im Nordbad verabredet, wo es mal wieder angenehm leer ist. Wir haben anfangs eine Bahn für uns allein und schwimmen das Programm. Merke ziemlich schnell, dass mir das Schwimmen schwer fällt. 400er Zeiten von 7:20 sprechen auch eine deutliche Sprache. Am Ende schaffe ich nicht mal…

Weiterlesen Weiterlesen

Montag, 10.02.2014 bis Mittwoch, 12.02.2014 – out of order.

Montag, 10.02.2014 bis Mittwoch, 12.02.2014 – out of order.

Nun hat es mich also doch noch erwischt. Seit Montag Halsschmerzen, Dienstag und Mittwoch bin ich dann auch nicht mehr zur Arbeit gegangen, weil mich heftiger Husten plagt. Stattdessen habe ich die Gelegenheit genutzt und mein Rad einer Generalreinigung unterzogen. Hab alles demontiert, was sich demontieren ließ, alles neu gefettet, Kette gewechselt, Rentnerübersetzung montiert und wieder zusammengeschraubt. Was die Vorbereitung angeht, wirft mich das jetzt zum Glück nicht soo weit zurück, da ich wegen des bevorstehenden Trainingslagers eine Ruhewoche mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Sonntag, 09.02.2014 – langsam kommen die längeren Einheiten

Sonntag, 09.02.2014 – langsam kommen die längeren Einheiten

Wie bereits geschrieben, habe ich das Samstags- mit dem Sonntagstraining getauscht. Also standen heute vier Stunden Crosser auf dem Programm – eine dankenswerte Dauer für den Winterpokal. Um elf Uhr soll der Technikworkshop beginnen, was mir eigentlich zu spät ist, weil ich dann bis zum Nachmittag im Wald rumrollen muss. Also mache ich mich um neun Uhr auf den Weg und fahre diverse Waldwege und Singletrails. Im Wald ist es – mal wieder – richtig schön matschig und ich muss…

Weiterlesen Weiterlesen

Samstag, 08.02.2014 – was für ein Wind :-(

Samstag, 08.02.2014 – was für ein Wind :-(

Wieder ein Tagebucheintrag, den ich mit „Eigentlich…“ beginnen muss. Eigentlich sollte ich heute 4h mit dem Crosser durch den Wald fahren. Da aber am morgigen Sonntag die Gelegenheit besteht, mit Jens Machacek einen Fahrtechnikworkshop auf dem MTB / Crosser zu absolvieren, tausche ich die Einheiten der beiden Tage. Morgen also Crosser, heute wieder dreimal fünfzehn Minuten IM-Tempo. Als ich aufwache, fühle ich mich, als wenn ich gestern Abend gesoffen hätte. Zwei Kilo Haribo erzielen also eine ähnliche Wirkung wie ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag, 07.02.2014 – Trainer vergib mir, denn ich habe gesündigt…

Freitag, 07.02.2014 – Trainer vergib mir, denn ich habe gesündigt…

Und das gleich zweimal an diesem Tag. Sportlich gesehen sollte es heute ins Schwimmbad gehen. Da ich morgens nicht konnte, abends aber auch nicht, habe ich mich für 15 Uhr mit Frank im Nordbad verabredet. Das Programm lautetet (wieder mal) 800m einschwimmen, 400m Technik, 1500m Paddles und Pullbouy, gefolgt von 200m ausschwimmen. Im Bad ist es um diese Uhrzeit angenehm leer und so kommt meinerseits schnell die Idee auf, die Gelegenheit zu nutzen und einen 1000m Test zu machen, also…

Weiterlesen Weiterlesen

Donnerstag, 06.02.2014 – ich bin Abendsportler

Donnerstag, 06.02.2014 – ich bin Abendsportler

Auf eins ist Verlass: Der Trainingsplan birgt keine größeren Überraschungen. So war es auch an diesem Donnerstag wieder. Wie in den letzten Wochen auch, sollen heute 110 Minuten mit Endbeschleunigung gelaufen werden. Lediglich die Endbeschleunigung variiert von Woche zu Woche. Diese Woche sollten es 20 Minuten sein. Bin ich noch in den letzten Wochen mit freundlicher Unterstützung von Kashif in der Mittagspause gestartet, hat der Kerl für diese Woche komplett abgesagt. Erkältung Meine Motivation, mittags mein pupswarmes kuscheliges Büro zu…

Weiterlesen Weiterlesen